Generell ist Skifahren eine Outdoor Sportart und die Ansteckungsgefahr ist wesentlich geringer als im Innenbereich. Wir werden versuchen, den schützenden Abstand überall bestmöglich einzuhalten und alle persönlichen Kontaktpunkte zu minimieren und zu schützen, wo es möglich ist.
Die Gesundheit und Sicherheit unserer Gäste und Mitarbeiter haben höchste Priorität!
Durch unser Präventionskonzept ist es uns möglich, die gesamten Dienstleistungen anzubieten.

2G GEIMPFT UND GENESEN

Wo und ab welchem Alter gilt die 2G-Regel beim Skifahren?

Generell gilt auf der Skipiste in Österreich und beim Skiunterricht die 2G-Regel ab dem vollendeten 12. Lebensjahr (Geimpft, Genesen).
Kinder unter 13 Jahren sind von der 2G-Regel ausgenommen. Kinder zwischen 13. Jahre und Ende der Schulpflciht gilt der Ninja Pass oder ein gültiger PCR Test. Für Jugendliche gelten die selben Regeln wie bei den Erwachsenen. Die 2G-Regel wird beim Erwerb der Liftkarte kontrolliert.

Maskenpflicht

in allen gechlossenen Räumen (Bergbahnen, Skischulbüro, Skidepot, Skiverleih) und in allen geschlossenen Fahrmitteln (Gondeln, Sessellifte mit Haube, Skibusse) besteht FFP2 Maskenpflicht. Kinder bis zum 6. Lebensjahr sind von der Maskenpflicht befreit. Kinder zwischen dem 6. und vollendetem 12. Lebensjahr reicht ein Mund Nasenschutz (Buff, Schal).

BUCHUNG IM SKISCHULBÜRO / ONLINEBUCHUNG

Der größte Anteil unserer Kurse ist online buchbar.

Somit sind auch alle Daten für ein mögliches Contact-Tracing bestens erfasst.

Weiteres haben Sie die Möglichkeit, sich über unseren QR-Code online zu registrieren. Somit sind alle Daten schon bei uns im Programm gespeichert. Dadurch wird die Aufenthaltsdauer im Skischulbüro erheblich verkürzt.

Wir bitten Sie, dass die Anmeldung im Skischulbüro nach Möglichkeit nur von einem Familienmitglied durchgeführt wird, um große Menschenansammlungen zu vermeiden.

Skischulgäste und weitere Personen dürfen das Skischulbüro nur dann betreten, wenn Sie einen 2G Nachweis erbringen können. Dies gilt nicht für Kinder bis zum vollendenten 12. Lebensjahr. Im Skischulbüro besteht für Erwachsene FFP2 Maskenpflicht.
 

STORNO

7 Tage vor Reiseantritt 100 % Rückerstattung. Weniger als 7 Tage vor Reiseantritt keine Rückerstattung. Jede Buchung oder Zahlung, die mit weniger als 7 Tagen vor der Reise erfolgt, unterliegt den gleichen Bestimmungen. Gegen Vorlage eines ärztlichen Attests oder aufgrund von Corona/Reisewarnung etc. ist eine Stornierung natürlich innerhalb der 7 Tage kostenlos möglich. Bei einer Stornierung verrechnen wir € 10,- Bearbeitungsgebühr.

ALTERNATIVEN ZUR STORNIERUNG

Gerne bieten wir Ihnen auch folgende Möglichkeiten an, um Ihren gebuchten Kurs zu einem späteren Zeitpunkt in Anspruch zu nehmen. Wir möchten uns bei Ihnen bereits im Voraus bedanken, da Sie hiermit unser Unternehmen unterstützen. Bei der Wahl einer dieser Alternativen werden die bei der Stornierung anfallenden Bearbeitungsgebühren selbstverständlich NICHT verrechnet.

Umbuchung: Gerne kann der gebuchte Kurs auch verschoben werden. Bei Verschiebung mit einem FIXEN DATUM werden die vollen Kurskosten angerechnet.

Wertgutschein: Eine Verschiebung OHNE FIXES DATUM ist mittels eines Wertgutscheines in Höhe des gebuchten Tarifes möglich. Der Wertgutschein ist nicht in BAR ablösbar und die Einlösung ist abhängig von unseren Verfügbarkeiten.

CONTACT TRACING

Um beim Auftreten eines positiv getesteten Covid-19 Skikursteilnehmers eine Ausbreitung des Virus möglichst schnell zu verhindern, bitten wir alle unsere Gäste die korrekten Daten zu erfassen (Handynummer, Unterkunft, E-Mail). Wir bitten Sie dies schon bei der Anmeldung zu erledigen.

Durch unser Erfassungssystem ist die Zurückverfolgung zu jederzeit möglich.

Wir bitten die Eltern ihre Erreichbarkeit jederzeit sicherzustellen.

SKISCHULSAMMEPLATZ/KINDERLAND

Generell gilt am Sammelplatz für Kunden ab dem 13. Lebensjahr die 2G -Pflicht. Um Menschenansammlungen zu vermeiden, ist die Skischule bemüht, die Sammelplätze zu entflechten. Nach Möglichkeit bitte wir Sie, die Aufenthaltsdauer so kurz als möglich zu halten. Bitte halten Sie sich an die Anweisungen des Skischulpersonals.

MITTAGSBETREUUNG

Die Mittagsbetreuung wird wie gewohnt gruppenintern durchgeführt. Aus organisatorischen Gründen und um große Menschenansammlungen zu vermeiden, kann es zu zeitlichen Verschiebungen kommen.

KINDERSKIRENNEN 

Die Skirennen werden weiterhin uneingeschränkt wöchentlich stattfinden. Die Startintervalle werden optimiert, um etwaige Staubildungen im Start- und Zielbereich weitgehend zu vermeiden. Alle Preisverteilungen finden im Anschluss des Rennens gruppenintern im Freien statt.

MITARBEITER-SICHERHEIT

Für unsere Mitarbeiter geben wir alles in Bezug auf Sicherheit. Neben korrekten Einweisungen und Verhaltensregeln sorgen wir für gute Arbeitsbedingungen. Es gilt für alle Skilehrer und Mitabeiter die 3G-Regel.

COVID-19 VERDACHTSFALL: WAS IST ZU TUN?

Bei Symptomen einer COVID-Erkrankung oder Krankheitsgefül bleiben Sie bitte fern vom Unterricht und kontaktieren Sie in gegebenem Fall die Corona-Hotline 1450.

 

https://www.vorarlberg.travel/serviceline/

 

Diese Seite wird laufend aktualisiert und erweitert.
Änderungen vorbehalten.
Stand 16.12.2021